Im ständigen Kontakt

Im ständigen Kontakt und dies nicht nur bei Neujahresempfängen oder zu Wahlen zeigt sich Paul Nemeth MdL, Böblingen-Sindelfingen. Mit mehreren seiner Landtagskollegen traf er mit Vertretern der CGM-Betriebsgruppe im Daimler-Werk in Sindelfingen zusammen und ließ sich zur aktuellen Situation berichten. Stets gut informiert stellten diese Gäste dadurch auch gezielte Fragen zur Arbeitssituation und den Beschäftigungsaussichten. Die in den Gesprächsthemen angesprochene Situation der Infrastruktur und der mit dem Zukunftsbild 2020 geschaffenen Investitionsvorhaben verdeutlichten beiden Seiten einmal mehr die Bedeutung des Mercedes-Benz-Werkes weit über die Region hinaus.


Im Bild v.l.n.r.: Klaus Tappeser (Bürgermeister a.D. und Ministerialdirektor a.D.), Marinko Skara (stellv. Landesvorsitzender CGM), Paul Nemeth MdL, Evangelos Apostolidis (Betriebsgruppenvorstand), Ralf Holten (CGM-Betriebsbetreuer)


Bei Neujahrsempfang in Gärtringen war es da schon fast ein Heimspiel, sich mit dem dortigen CGM-Geschäftsführer, Ralf Holten und dem CGM-Hauptvorstandsmitglied und Bezirksvorsitzenden Jürgen Stahl zu einem Gruppenbild abzulichten. Die Reihe der Neujahrsempfänge reichte für die CGM-Repräsentanten dabei von Leonberg bis Herrenberg und von Weil der Stadt bis Wildberg auch in den Kreis Calw hinein. Diese Zusammentreffen mit den örtlichen Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Kirche ist fester Bestandteil seit Entstehen der Geschäftsstelle vor vier Jahren.


Im Bild v.l.n.r.: Jürgen Stahl (CGM-Bezirksvorsitzender Herrenberg-Böblingen), Paul Nemeth MdL, Ralf Holten (CGM-Geschäftsführer Gärtringen)