Newsletter Nr.3

Sehr geehrte Damen und Herren,

uns erreichen immer wieder Fragen von Mitgliedern, warum sie die regelmäßigen Newsletter der CGM Baden Württemberg nicht erreichen. Die Erklärung ist: Ich nutze keinen Zugriff auf Mitgliederdaten und kann daher nur öffentlich zugängliche Adressen zusammentragen und verwenden. Wir sind damit aber auch rechtlich abgesichert und die Wünsche unserer Leser werden beachtet.

 In der heutigen Ausgabe finden Sie Informationen, was einfache Strukturen und klare Zuständigkeiten bewirken sollen. Besonders wichtig ist mir die Erweiterung des Bildungsangebotes beim FRBW.

 Herzliche Grüße

 Euer

Markus Malm


Vor dem Bundesgewerkschaftstag 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

meine Bewerbung um den Bundesvorsitz bei der CGM ist offiziell bekannt. Viele unterstützen mich, die Weichen für die kommenden Jahre richtig zu stellen. Ich werbe für den Neubeginn und freue mich auf einen hoffentlich fairen Wettbewerb und die besten Ideen. Auf eine freudiges Wiedersehen beim Bundesgewerkschaftstag nächste Woche in Rotenburg an der Fulda.

Euer Markus Malm

stellv. Bundesvorsitzender

P.S.: Wer mehr zur Kandidatur erfahren will, hier ein kleiner  Podcast!

Markus Malm auf Facebook



3. Einfache Strukturen und klare Zuständigkeiten

Unsere Leistungen überzeugen: Euer Einsatz wird belohntVeränderung Jetzt! Denn das ist dringend notwendig. Wir müssen professioneller werden, wenn wir im Werben um die Mitglieder bestehen wollen. Dazu müssen wir auch die Gremienarbeit verbessern.

Mit sechs starken Säulen plane ich eine Aufteilung in Ressorts im Hauptvorstand. Dies sind die Bereiche Personal, Finanzen, Tarifarbeit, Jugend, Recht- und Betriebsbetreuung.

Ich werde als Bundesvorsitzender alles dafür tun, dass wir uns an diesem Punkt verbessern.

So können wir in der Zukunft bessere und schnellere Entscheidungen treffen. Für unsere Mitglieder!

Wir haben viele Fachleute in der CGM. Aber wir müssen deren Fähigkeiten auch gezielt nutzen. Wenn ihr Lust habt Euch einzubringen, sprecht mich an. Verschiedene Fachleute aus unseren Reihen haben mir bereits ihre Unterstützung zugesagt. Im Landesverband Baden-Württemberg habe ich mit klaren Ressorts bereits viele positive Erfahrungen gemacht, und auch andere CGM-Regionen bauen auf einen ähnlichen Zuschnitt der sechs Säulen auf.

Das ist nur eine von 10 wichtigen Veränderungen, die ich als Vorsitzender anpacken werde. Dafür kandidiere ich. Herzlichen Dank dass so viele von Euch diesen Weg der Veränderung unterstützen. Die vielen positiven Rückmeldungen auf meine Kandidatur geben mir Kraft. Kraft, um den Wandel endlich anzupacken. Wir können auf Bundesebene nicht länger auf der Stelle treten. Das sind wir jedem einzelnen schuldig, der vor Ort sein Herzblut für die CGM gibt.

Mit mir.

Für Euch.

Gemeinsam in eine starke Zukunft!

In der nächsten Woche mehr.

Euer 

Markus Malm


Was uns wichtig ist: Ihr als Mitglieder - Unsere Zielgruppen

Die Topthemen:

1. Von der Hauptverwaltung zur Dienstleistungszentrale(siehe Newsletter vom 02.10.2015)

2. Neue Mitglieder für die CGM begeistern(siehe Newsletter vom 10.10.2015)

3. Einfache Strukturen und klare Zuständigkeiten

4. Selbstbewusstsein: Lasst uns wieder stolz sein auf die CGM, den Weg geradlinig zu Ende gehen, nicht umfallen bei Gegenwind!


Erfolgreiche Bildungsarbeit mit dem FRBW. Für Veränderung Jetzt!

Wir blicken auf eine erfolgreiche Bildungsarbeit im bisherigen Jahr 2015 zurück und gehen jetzt in den Endspurt. Das Franz-Röhr-Bildungswerk hat in über 50 Veranstaltungen großen Zuspruch und vielfältige Resonanz der Teilnehmer erfahren.

Zahlreiche neue Angebot werden uns im Jahr 2016 erwarten. Hierzu wird das Seminar- und Schulungsangebot um Programme für ein sorgenfreies Arbeitsleben erweitert. Lasst Euch überraschen.

Schulungs Angebot